1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
  2. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  4. Verwendung von Cookies
  5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
  6. Forum
  7. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren
  8. Besuch der Facebook-Fanseite
  9. Rechte der betroffenen Person

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V.
Verein gegen sexuellen Missbrauch
Darmstädter Str. 101
65428 Rüsselsheim
Telefon: 06142 965760
E-Mail: info@wildwasser.de

nach oben

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

  2. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

  4. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  5. Datenlöschung und Speicherdauer

  6. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

nach oben

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

  2. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

    Folgende Daten werden hierbei erhoben:

    • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
    • Die IP-Adresse des Nutzers
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
    • aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, aufgerufener Hostname

    Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

  4. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  5. Zweck der Datenverarbeitung

  6. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

    Der Zweck der Speicherung in Logfiles ist die Auswertung der Nutzung von Webseiten zur Verbesserung des Angebots und der Bedienung. Durch die Auswertung kann in Erfahrung gebracht werden, wie die jeweilige Website genutzt wird und so das Angebot der Webseite stetig optimiert werden.

    Die auf diese Weise zu Analysezwecken erhoben Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen teilanonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

    In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  7. Dauer der Speicherung

  8. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind: Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

    Im Falle der Speicherung der anonymisierten IP-Adressen in Logfiles ist dies nach mindestens 60 Tagen der Fall. IP-Adressen werden in Logfiles teilanonymisiert gespeichert, ihnen fehlt darum das Merkmal der Personenbezogenheit. Daher können in Logfiles gespeicherte Daten bei Bedarf auch unbegrenzt gespeichert werden.

  9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

  10. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich, und die Speicherung der Daten in Logfiles ist wegen fehlender Personenbezogenheit durch Teilanonymisierung unbedenklich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

nach oben

IV. Verwendung von Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
  2. Unsere Webseite verwendet ein technisch notwendiges Cookie bei Aufruf des Kontaktformulars. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden.
    Das Kontaktformular unserer Internetseite erfordert es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In dem Cookie werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

    • Session-ID (pseudonyme Sitzungs-Nummer)

  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
  4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  5. Zweck der Datenverarbeitung
  6. Eine Funktion unserer Internetseite kann ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
    Für folgende Anwendungen benötigen wir ein Cookies:

    • Kontaktformular: Schutz vor missbräuchlicher Nutzung („Spam“)

    Die durch das technisch notwendige Cookie erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
    In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  7. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  8. Das von unserem Kontaktformular verwendete Cookie wird nach dem Schließen des Browsers automatisch gelöscht.
    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann das Kontaktformular möglicherweise nicht mehr genutzt werden.

nach oben

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

  2. Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die erhobenen Daten sind nicht verpflichtend:

    • Name/Pseudonym
    • E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer
    • Nachricht

    Bitte beachten Sie, dass wir mindestens eine Kontaktinformation benötigen, um mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können.

    Alternativ ist eine elektronische Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

    Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

    Bei der Kommunikation über E-Mail ist nicht in jedem Fall auszuschließen, dass Dritte unbefugt Kenntnis von den ausgetauschten Informationen erhalten. Soweit Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, gehen wir davon aus, dass Ihnen diese Risiken bekannt und Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihnen via E-Mail antworten. Anderenfalls bitten wir Sie, uns einen anderen Kommunikationsweg zu benennen oder Ihre Nachrichten an uns zu verschlüsseln.

    Hierfür bieten wir die Verschlüsselung mit Hilfe des Standards OpenPGP an. Für weitere Informationen und den Austausch der öffentlichen Schlüssel können Sie sich gerne an uns wenden oder unseren öffentlichen Schlüssel direkt nutzen.

  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

  4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (s. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren).

  5. Zweck der Datenverarbeitung

  6. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars oder einer übermittelten E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hieran liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

    Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern (s. Verwendung von Cookies).

  7. Dauer der Speicherung

  8. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

  9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

  10. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per Webformular oder E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

    Zu diesem Zweck wenden Sie sich bitte an Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. auf schriftlichem oder telefonischem Weg oder auf elektronischem Weg über infowildwasser.de bzw. das Kontaktformular auf dieser Seite.

    Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

nach oben

VI. Forum

Der Besuch unseres Selbsthilfeforums unter forum.wildwasser.de (im folgenden ‚Forum‘ genannt) weicht in einigen Aspekten von der vorher beschriebenen Datenverarbeitung ab:

  1. Verwendung von Cookies im Forum
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Die Forumssoftware (phpBB) erstellt beim Besuch des Forums drei technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden.

      Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Funktionen des Forums erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

      In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: Zwei der erstellten Cookies enthalten

      • eine eindeutige Benutzer-Nummer (Benutzer-ID) sowie
      • eine anonyme Sitzungs-Nummer (Session-ID),
      • die dir von der Forumssoftware automatisch zugewiesen wird.
        Ein drittes Cookie wird erstellt, sobald du Themen besucht hast und wird dazu verwendet,
      • Informationen über die von dir gelesenen Beiträge
      • zu speichern, um die ungelesenen Beiträge markieren zu können.

    3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    5. Zweck der Datenverarbeitung
    6. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen des Forums können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

      Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

      • (sitzungsübergreifende) Anmeldung im Forum
      • Markierung ungelesener Beiträge

      Die durch die technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
      In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

    7. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    8. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit in den Einstellungen des Browsers oder unter folgendem Link gelöscht werden:
      https://forum.wildwasser.de/ucp.php?mode=delete_cookies
      Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann die Funktionalität des Forums möglicherweise eingeschränkt werden.

  2. Posten eines Beitrages im Forum
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. In unserem Selbsthilfeforum unter forum.wildwasser.de bieten wir Nutzern die Möglichkeit, angemeldet (unter ihrem Pseudonym) oder unangemeldet als Gast (anonym) Beiträge zu posten. Der Beitrag wird dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an die Forumssoftware übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen dieses Prozesses gespeichert:

      • pseudonymer Benutzername (wenn im Forum angemeldet) oder anonymer Benutzername (wenn unangemeldet)
      • geposteter Beitrag
      • Datum und Uhrzeit des Postings
      • IP-Adresse des Nutzers

      Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, sofern der Betreiber nicht auf Grund gesetzlicher Regelungen zur Weitergabe der Daten verpflichtet ist oder die Daten zur Durchsetzung rechtlicher Interessen erforderlich sind (z.B. wegen straf- oder zivilrechtlich relevanten Beiträgen im Forum). Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die von Ihnen in Ihrem Profil angegebenen Daten und Ihre Beiträge je nach Konfiguration im Internet verfügbar und von jedermann abrufbar sein können.

    3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    5. Zweck der Datenverarbeitung
    6. Die Erhebung von Benutzernamen, Nachricht sowie Datum und Uhrzeit dient in erster Linie der nachvollziehbaren Kommunikation unter den Nutzern.
      Die Speicherung der IP-Adresse dient ggf. zusätzlich als Identifikationsmerkmal entweder dem Betreiber bei Verletzungen der Forumsregeln oder den Justizbehörden bei Verletzungen bestehender Gesetze.

    7. Dauer der Speicherung
    8. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während der Beitragserstellung erhobenen Daten der Fall, wenn das Thema, dem der Beitrag zugeordnet ist, länger als ein Jahr inaktiv ist. Ausnahmen stellen hier die Unterforen
      „Spiele, Talk und Kreatives“ (Speicherdauer inaktiver Themen: 60 Tage) und
      „Info“ (Speicherdauer: unbegrenzt) dar.

    9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    10. Als registrierter Nutzer haben sie innerhalb von 24 Stunden die Möglichkeit, einen von Ihnen erstellten Beitrag selbsttätig zu löschen oder inhaltlich zu bearbeiten, sofern sie diesen erstellt haben, während sie im Forum angemeldet waren. Nach Ablauf der 24 Stunden können Sie Ihren Beitrag durch das Moderatorenteam oder den Betreiber löschen oder inhaltlich bearbeiten lassen unter dem Vorbehalt, dass das betroffene Thema bzw. der betroffene Beitrag nicht inhaltlich verfremdet oder unbrauchbar wird.
      Als registrierter Nutzer haben sie ebenfalls jederzeit die Möglichkeit, ein von Ihnen erstelltes Thema mit allen zugehörigen Beiträgen löschen zu lassen, sofern sie dieses erstellt haben, während sie im Forum angemeldet waren und somit als Ersteller identifizierbar sind.

      Das Löschen von Themen bzw. Beiträgen bedeutet zunächst das Verschieben in den nicht öffentlich zugänglichen Teil der Forumssoftware (eine Art „Papierkorb“), um eine eventuelle Reaktivierung zu ermöglichen oder ggf. ihre Justiziabilität zu prüfen. Nach einer Frist von 6 Monaten werden sie endgültig gelöscht unter dem Vorbehalt, dass sie potentiell justiziabel sind.

      Zu diesen Zwecken wenden Sie sich bitte an das Moderatoren-/Administratorenteam des Forums (hierzu müssen Sie angemeldet sein) oder an den Betreiber Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. auf schriftlichem oder telefonischem Weg oder auf elektronischem Weg über infowildwasser.de bzw. das Kontaktformular auf dieser Seite.

  3. Registrierung im Forum
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    2. Auf unserer Internetseite forum.wildwasser.de bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses verpflichtend erhoben:

      • eindeutiger Benutzername
      • Passwort zur Anmeldung mit diesem Konto
      • persönliche und gültige E-Mail-Adresse

      Weitere Angaben zu Ihrem Profil sind freiwillig.

      Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

      • Die IP-Adresse des Nutzers
      • Datum und Uhrzeit der Registrierung

      Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.
      Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, sofern der Betreiber nicht auf Grund gesetzlicher Regelungen zur Weitergabe der Daten verpflichtet ist oder die Daten zur Durchsetzung rechtlicher Interessen erforderlich sind (z.B. wegen straf- oder zivilrechtlich relevanten Beiträgen im Forum).
      Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die von Ihnen in Ihrem Profil angegebenen Daten und Ihre Beiträge je nach Konfiguration im Internet oder für andere Forumsmitglieder verfügbar und von jedermann abrufbar sein können.

    3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    5. Zweck der Datenverarbeitung
    6. Das Selbsthilfeforum dient der nachvollziehbaren Kommunikation unter den Nutzern. Eine Registrierung und somit eine Pseudonymisierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen erforderlich, welche die Benutzung des Forums erleichtern. Solche Inhalte und Leistungen, für die eine Registrierung und die Anmeldung im Forum nötig sind, sind zum Beispiel:

      • private Kommunikation unter einzelnen Nutzern (falls gewünscht)
      • Bearbeiten und Löschen eigener Beiträge innerhalb von 24 Stunden
      • vereinfachte Kommunikation mit dem Moderatorenteam, wenn Sie Hilfe benötigen (z.B. Löschung/Bearbeitung eines eigenen Beitrages/Themas nach Ablauf von 24 Stunden)
      • Abonnieren von bestimmten Themen mit entsprechender persönlicher Benachrichtigung
      • Lesezeichen

    7. Dauer der Speicherung
    8. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
      Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung im Forum aufgehoben oder abgeändert wird.
      Darüber hinaus werden Benutzerprofile, bei denen die letzte Anmeldung des Benutzers länger als 3 Jahre zurückliegt, vom Betreiber selbsttätig gelöscht.

    9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    10. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung auflösen zu lassen oder die über Sie gespeicherten Profildaten zu verwalten. Je nachdem, um welche Daten es sich handelt, die abgeändert oder gelöscht werden sollen, kann dies der Benutzer selbsttätig tun bzw. durch Kontaktaufnahme mit dem Moderatorenteam oder dem Betreiber veranlassen.
      Zu diesen Zwecken wenden Sie sich bitte an das Moderatoren-/Administratorenteam des Forums (hierzu müssen Sie angemeldet sein) oder an den Betreiber Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. auf schriftlichem oder telefonischem Weg oder auf elektronischem Weg über infowildwasser.de bzw. das Kontaktformular auf dieser Seite.

nach oben

VII. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
  2. Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über das auf der Internetseite befindliche Kontaktformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt (s. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt).

  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
  4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  5. Zweck der Datenverarbeitung
  6. Die Verarbeitung der Daten ist zunächst zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Einstellungsgespräche) erforderlich, die auf Anfrage des betroffenen Bewerbers erfolgen.
    Wird ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und weiterverarbeitet.
    Bei Nicht-zustande-Kommen eines Anstellunsgvertrages findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt, und diese werden ausschließlich für den Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens genutzt.

  7. Dauer der Speicherung
  8. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
    Wird im Zuge des Bewerbungsverfahrens ein Anstellungsvertrag geschlossen, ist dies der Fall, nachdem der Anstellungsvertrag wieder beendet wurde.
    Wird mit dem Bewerber kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens 2 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

  9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
  10. Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.
    Reicht ein Bewerber seine Unterlagen bei Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. ein, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann das Bewerbungsverfahren für die betroffene Person nicht fortgeführt werden.

    Zu diesem Zweck wenden Sie sich bitte an Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. auf schriftlichem oder telefonischem Weg oder auf elektronischem Weg über infowildwasser.de bzw. das Kontaktformular auf dieser Seite.

    Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Bewerbungsverfahrens gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

nach oben

VIII. Besuch der Facebook-Fanseite

Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. betreibt eine sogenannte Facebook-Fanseite. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook.
Sofern die betroffene Person beim Aufruf unserer Facebook-Fanseite gleichzeitig bei Facebook angemeldet ist, werden alle Aktivitäten auf unserer Fanseite durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet.

Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. erhält als Betreiber der Facebook-Fanseite Zugriff auf anonyme Statistiken der Facebook-Fanseite wie zum Beispiel die Alters- oder Geschlechterverteilung der Besucher, jedoch auf keinerlei Daten mit Personenbezug. Diese anonymen Daten werden vom Betreiber nicht zu Marketing- oder anderen Zwecken verwendet. Zudem entscheidet Wildwasser Kreis Groß-Gerau e.V. nicht über Mittel und Zwecke der Datenverarbeitung durch Facebook (z.B. Werbetracking).

Die Dauer der Speicherung der erhobenen Daten wird durch Facebook nicht transparent gemacht. Es muss davon ausgegangen werden, dass Facebook die erhobenen Daten unbegrenzt speichert.

In der von Facebook veröffentlichten Datenrichtlinie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ wird erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Datenschutzerklärung kann der Betreiber einer Facebook-Fanseite die Datenverarbeitung bei Facebook weder kontrollieren noch besteht Transparenz darüber, welche Verwendung die erhobenen Daten durch Facebook finden. Daher kann der potentiell Betroffene der Datenverarbeitung nur widersprechen, indem er die oben erwähnten Datenschutz-Applikationen verwendet, sich vor dem Besuch der Fanseite von seinem Facebook-Account abmeldet, darüber hinaus Cookie-Management betreibt oder gänzlich auf den Besuch der Fanseite verzichtet.

nach oben

IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

    (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

    (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

    (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

    (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

    (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

    (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

    (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  2. Recht auf Berichtigung
  3. Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

    (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

    (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

    (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  5. Recht auf Löschung
    • Löschungspflicht

      Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

      (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

      (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

      (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

      (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

      (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

      (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

    • Ausnahmen

      Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

      (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

      (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

      (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

      (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

      (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  6. Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

    Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  7. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

    (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  8. Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  9. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

    Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

nach oben